Unsere Onlineshops

Wir bieten ein großes Sortiment an Tiernahrung zu günstigen Preisen.

Barf Ernährungsberatung

Faq Barfers Liebling in Sehnde

Was bedeutet das Wort B.A.R.F.?

Der Begriff B.A.R.F. lässt sich am einfachsten aus dem Englischen übersetzen: „Bones and Raw Foods“ (Knochen und rohes Futter), im Deutschen wurde später daraus „Biologisch Artgerechtes Rohes Futter“. B.A.R.F. ist also keine Glaubensrichtung, keine Sekte und kein industriell erfundener Werbename. B.A.R.F. bedeutet also nichts anderes, als den Hund, der zur Gruppe der Karnivoren (Fleischfresser) gehört, artgerecht und roh zu füttern und somit die Ernährung eines wild lebenden Fleischfressers, z. B. die eines Wolfes, zu imitieren.

Muss ich täglich für den Hund kochen?

Nein. Prinzipiell ist es nicht notwendig dem Hund täglich ein ausgewogenes Menü anzubieten. Die Nährstoffversorgung findet beim Hund ähnlich wie bei einem Menschen über mehrere Wochen statt.

Es ist daher vollkommen ausreichend dem Hund innerhalb von einer Woche alle Komponenten wie Fleisch, Innereien, Vormägen, Knochen und pflanzliche Kost anzubieten. Das Fleisch kann bei Senioren oder erkrankten Tieren mit heißem Wasser angebrüht werden, generell bieten wir dem Hund aber jegliche Nahrung roh an.

Ist “barfen” teuer und zeitintensiv?

Teuer und zeitintensiv sind dehnbare Begriffe – jeder empfindet dies anders. Generell wird gefrostetes Fleisch abends aufgetaut und kann dann morgens verfüttert werden. Das Anrichten einer Mahlzeit für meinen Hund benötigt etwa 1-2 Minuten. Diese Zeit ist mir die Ernährung meines Hundes wert.

Ein 20 kg schwerer Hund kostet im Monat durchschnittlich ca. 35 € bei roher Ernährung. Ein Fertigfutter kostet im Schnitt zwischen 3-5 Euro/kg. Umso minderwertiger die in Fertigfutter enthaltenen Rohstoffe sind, umso günstiger ist das Futter.

In einem Kilo Trockenfutter befinden sich oftmals nur ca. 200 g Trockenfleisch, die übrigen 800 g sind günstige, für den Hund aber ungeeignete Füllstoffe. Somit benötige ich 5 kg Fertigfutter (15-25 €) um ein Kilo Trockenfleisch zu erhalten. Ein Kilo rohes Rindfleisch kostet ca. 3,50 €.

Benötige ich wirklich Nahrungsergänzungsmittel?

Nein. Einen Hund roh gesund zu ernähren ist um ein Vielfaches einfacher, als bei bspw. einer Katze. Beim Hund kann man über die Nahrung so gut wie alle benötigten Nährstoffe zuführen. Frische Kräuter oder Algen können die Vitalfunktionen unterstützen.

Einige Nahrungsergänzungsmittel können Kurweise, z.B. beim Fellwechsel, eingesetzt werden. Nahrungsergänzungsmittel sollten nur nach Absprache längerfristig zugeführt werden, da es sich häufig um Heilkräutermischungen handelt.

Können Knochen meinen Hund verletzen?

Knochen können prinzipiell die Magen- und Darmwand perforieren, wenn diese nicht individuell auf die Verdauung und die Fressgewohnheiten des Tieres angepasst sind. Knochen sollten generell nie erhitzt werden, da diese dadurch spröde werden und splittern können. Ebenfalls sollte die Art, Größe und Härte für den Hund individuell ausgewählt werden. Lassen Sie sich hierzu beraten.

Ist Ihrem Fleisch irgendetwas zugesetzt?

Nein. Ich bin grundsätzlich kein Freund von gewolften, vakuumierten Paketen vieler Hersteller. Oftmals werden hier ungeeignete Komponenten zugesetzt, um die Masse zu strecken, um so die Herstellungskosten zu mindern. Ebenfalls findet man dort häufig Stichfleisch, Schlundfleisch, Kehlfleisch, Saumfleisch o. ä. Dieses ist in der Lebensmittelindustrie “Schlachtabfall”, wird aber häufig in B.A.R.F. Shops angeboten, da es deutlich günstiger ist als Muskelfleisch.

Woher kommt das Fleisch?

Die Rohware stammt fast ausschließlich aus Niedersachsen und Schleswig-Holstein, von renommierten regionalen Schlachthöfen, welche den deutschen Verordnungen und BSE-Richtlinien unterliegen und ständig kontrolliert werden.

Warum wird bei Ihnen kein Fleisch per Post verschickt?

Ich selbst habe vor meiner Selbstständigkeit meist online bestellt und häufig böse Überraschungen erlebt. Die Lieferung landete beim Nachbarn, welcher nicht anzutreffen war oder ging zurück in die Postfiliale, welche erst am nächsten Tag geöffnet hatte usw. – das Fleisch war dann verdorben.

Die Versandkosten sind meist enorm hoch, zusätzlich wird die Kühlkette für mind. 12 Std unterbrochen, selbst wenn mehr als 10 kg zusammenkommen.

Mir ist der persönliche Kundenkontakt äußerst wichtig, dieses “anonyme Abkassieren”, wie ich Online-Versandhäuser gern nenne, das entspricht nicht meinen Vorstellungen, vor allem nicht bei einem so sensiblen Thema wie der Hundeernährung. Immer wieder wird man damit konfrontiert, dass Kunden etwas für ihren Hund total Ungeeignetes kaufen möchten – online könnte sie niemand darüber aufklären.

In meinem Geschäft können Kunden daher mit allen Sinnen die Produkte erleben: Fühlen – Riechen – Schmecken (wer möchte). Dies ist bei einem Foto nicht gegeben.

Kann ich einfach so vorbeikommen oder benötige ich einen Termin?

Generell kannst Du während meiner Öffnungszeiten in den Filialen Hildesheim und Sehnde einkaufen, bitte hab aber Verständnis dafür, dass ein Beratungsgespräch einen gesonderten Termin erfordert, um weitere Kunden nicht unnötigen Wartezeiten auszusetzen.

Mein Name ist Melanie Blümke Ernährungsexpertin für Hund in Sehnde

Ich arbeite naturheilkundlich an Hunden, bin Beraterin für artgerechte, naturnahe Rohernährung, betreibe zwei BARF-Shops und betreue und berate meine Kunden vor Ort in meinen Geschäften in Hildesheim und Sehnde.

Erfahre mehr über mich
Die Richtige Ernährung Werde zum Ernährungsexperten für Deinen Vierbeiner

Gerne berate ich Dich persönlich

Gemeinsam erstellen wir den Futterplan für Deinen Vierbeiner. Eine große Auswahl aller wichtigen Zutaten und Leckereien findest Du bei mir vor Ort.